06.09.2016

IBH und NEXUS verbinden ihre „ZSVA-Strategie“

Wir freuen uns, Sie heute über eine wichtige Neuerung informieren zu können: Die NEXUS AG hat zum 05. September 2016 die Anteile an der IBH Datentechnik GmbH, Kassel übernommen. Eine Kombination, die für die Kunden beider Unternehmen neue Möglichkeiten eröffnet!

Mit über 710 Installationen zählen wir europaweit zu den Marktführern für Prozessdokumentations- und Instrumentenmanagement-Systeme für die Medizinprodukte-Aufbereitung. Rund 20 Mitarbeiter arbeiten in Deutschland an der Betreuung und Weiterentwicklung unserer Software EuroSDS © und der NetBox.2.


NEXUS ist ein international aufgestellter Anbieter im Bereich klinischer Informationssysteme. Mit über 900 Mitarbeitern zählt NEXUS zu den Innovationstreibern am Markt. Neben dem stark verbreiteten klinischen Informationssystem NEXUS / KIS verfügt NEXUS über ein umfassendes Portfolio diagnostischer Lösungen. NEXUS ist mit über 400 ZSVA-Installationen, insbesondere in Frankreich, Österreich und Deutschland ein bedeutender Anbieter von Softwarelösungen für die ZSVA (NEXUS-Sterilisation) in Europa.


Mit dem Zusammenschluss werden die Produkt- und Marktstrategien beider Unternehmen aufeinander abgestimmt und Innovationsprozesse hin zu einer stärkeren OP- und Archiv-Integration beschleunigt. Für unsere Kunden und für die NEXUS-Kunden erweitert sich dadurch das Produkt- und Serviceangebot deutlich.

 

Mit NEXUS als großem und innovativem Partner können wir mit verstärkten Kräften die Weiterentwicklung unserer Produkte und das Wachstum der IBH vorantreiben.

 

Wir werden die IBH-Produkte aber auch weiterhin außerhalb der NEXUS-Produktwelt aktiv vermarkten und mit Nutzern und Anbietern anderer KIS-Systeme am Markt zusammenarbeiten. Offenheit, Flexibilität und Zuverlässigkeit wird auch zukünftig das Markenzeichen der IBH sein.

 

IBH wird innerhalb der NEXUS-Gruppe als eigenständiges Unternehmen unter gleichem Namen und unter gleicher Leitung weitergeführt.

 

Ihr Team der IBH Datentechnik GmbH

Kontakt